Werkstoffkunde


Werkstoffkunde
Wẹrk|stoff|kun|de, die; -

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Werkstoffkunde — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Unter Materialwissenschaft versteht man eine interdisziplinäre… …   Deutsch Wikipedia

  • Werkstoffkunde — Wẹrk|stoff|kun|de, die <o. Pl.>: Teilbereich der Technik, der die speziellen Eigenschaften u. Verhaltensweisen von Werkstoffen untersucht. * * * Werkstoffkunde,   Forschungsgebiet, das sich mit dem Aufbau und den Eigenschaften von… …   Universal-Lexikon

  • Gefüge (Werkstoffkunde) — Als Gefüge bezeichnet man in der Werkstoffkunde rein beschreibend die Anordnung der Bestandteile von aus Schmelzen entstandenen Stoffen wie Metallen und Legierungen. Dabei wird zwischen dem Primärgefüge und dem Sekundärgefüge unterschieden, auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Haltepunkt (Werkstoffkunde) — Ein Haltepunkt bezeichnet in der Werkstoffkunde und der Metallurgie einen Punkt im Zeit Temperatur Diagramm, an dem die Temperatur eines Stoffes einige Zeit konstant bleibt und sich nicht ändert. In einem System, in dem einem homogenen Stoff… …   Deutsch Wikipedia

  • Technischer Assistent für Metallographie und Werkstoffkunde — Technische(r) Assistent(in) für Metallographie und Werkstoffkunde ist ein Ausbildungsberuf. Inhaltsverzeichnis 1 Berufsbeschreibung 2 Ausbildung 3 Aufnahmevoraussetzungen 4 Vergütung …   Deutsch Wikipedia

  • Mikrostruktur (Werkstoffkunde) — Als Mikrostruktur werden in der Materialwissenschaft die mikroskopischen Eigenschaften eines Materials bezeichnet, dazu gehören unter anderem die auflösbare Feinstruktur und das Gefüge. Bei Flüssigkeiten sowie Gasen sind diese nicht vorhanden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Sorbit (Werkstoffkunde) — Perlit [der Perlit] ist ein lamellar angeordneter, eutektoider Gefügebestandteil des Stahles. untereutektoider Stahl (0,7 % C), perlitisch mit geringem ferritischen Anteil Es ist ein Phasengemisch aus Ferrit und Zementit, das durch gekoppelte… …   Deutsch Wikipedia

  • Schrumpfung (Werkstoffkunde) — Unter Schrumpfung versteht man bei Werkstoffen, insbesondere Kunststoffen und Metallen, die Bewegung orientierter Makromoleküle in einen energetisch günstigereren Zustand bei konstantem Volumen. Abmessungen und Gestalt können sich dabei ändern.… …   Deutsch Wikipedia

  • Materialforschung — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Unter Materialwissenschaft versteht man eine interdisziplinäre… …   Deutsch Wikipedia

  • Materialkunde — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Unter Materialwissenschaft versteht man eine interdisziplinäre… …   Deutsch Wikipedia